Pflichttext

Das Vividrin®-System

In jedem Fall eine individuelle Lösung bei Heuschnupfen

Von der natürlichen Vorbeugung über die sanfte Basismedikation bis zur schnellen Akuthilfe – Vividrin® steht seit Jahrzehnten für höchste Kompetenz, wenn es um die Selbstmedikation bei Heuschnupfen geht. Mit dem Vividrin®-System bietet die Marke allen, die an Heuschnupfen leiden, die passende Lösung. 

 

Jedes Vividrin®-Präparat wird direkt am betroffenen Organ angewendet, also der Nase oder dem Auge. So wirkt es gezielt und innerhalb weniger Minuten bei sehr guter Verträglichkeit, ohne müde zu machen.

 

Dabei stehen unterschiedlichste Darreichungsformen (Augentropfen, Nasenspray, unkonservierte EDO® Augentropfen und Kombi-Packungen) zur Verfügung – für jeden Betroffenen, ganz individuell, das Richtige.

 

 

Vividrin® akut Die schnelle Akut-Hilfe bei Heuschnupfen

 

Das moderne Antihistaminikum der 2. Generation, mit dem Wirkstoff Azelastin, wirkt minutenschnell auch bei starken, akuten allergischen Symptomen und sorgt für lang anhaltende Symptomlinderung. Die typischen Beschwerden wie Juckreiz, Rötung der Augen, Tränenfluss, sowie laufende und verstopfte Nase werden schnell und umfassend gelindert.

 

 

 

Vividrin® ectoin® Die natürliche Lösung bei allergischen und gereizten Augen

Vividrin® ectoin® Augentropfen mit dem natürlichen Inhaltsstoff Ectoin® und Hyaluronsäure

können zur unterstützenden Behandlung sowie zur Vorbeugung von Symptomen bei sowohl saisonalen als auch ganzjährigen allergischen Bindehautentzündungen (ausgelöst z. B. durch Pollen, Hausstaubmilben, Tierhaare und Schimmelpilze) angewendet werden. Juckende, gereizte, rote oder tränende Augen werden effektiv gelindert.

 

 

 

Vividrin® Die sanfte Basis-Medikation bei Heuschnupfen und Allergie

Der seit Jahrzehnten bewährte Wirkstoff Natriumcromoglicat (früher „Cromoglicinsäure” genannt) bildet die Basis der klassischen Heuschnupfenbehandlung. Kein Wirkstoff seiner Klasse ist bis heute – auch in der Langzeitbehandlung – besser verträglich.

Deshalb kann Natriumcromoglicat auch ohne Bedenken bei Kindern und Säuglingen oder während der Schwangerschaft und Stillzeit die gesamte Pollensaison hindurch eingesetzt werden kann.