Pflichttext

Was verursacht Heuschnupfen?

Pollen verursachen Heuschnupfen

Ursache von Heuschnupfen

Ausgelöst wird Heuschnupfen in den meisten Fällen durch Blütenstaub, auch Pollen genannt.
Pollen sind in eine dünne Hülle verpackte männliche Keimzellen von Blütenpflanzen. Pollen kommen im Wesentlichen von Bäumen, Sträuchern, Gräsern und Kräutern. Diese Pflanzen produzieren riesige Mengen von Pollen, so z. B. der Blütenstand eines Haselnuss-Strauches ca. 2,5 Millionen und eine einzelne Roggenpflanze 21 Millionen Pollen. Auf Grund ihrer Leichtigkeit und geringen Größe werden sie durch Insekten oder mit dem Wind über weite Strecken, teilweise 300 bis 500 km, transportiert. Deshalb können Sie auch in Großstädte gelangen. Pollen haben je nach Pflanzenart einen Durchmesser von 10 bis 40 µm und sind mit bloßem Auge nicht sichtbar.

 

Ursache von Heuschnupfen
Pollen sind Auslöser von Heuschnupfen

Bereits wenige Pollen reichen aus, um allergische Beschwerden zu verursachen und den Heuschnupfenprozess in Gang zu setzen. Beim Roggen sind das nur ca. 20 Pollen in einem Kubikmeter Raumluft, bei Birken 70 und bei Gräsern 40.

 

Je höher die Pollenkonzentration ist, desto stärker sind die Beschwerden. An sonnigen trockenen Tagen mit mäßigem Wind oder in der ersten halben Stunde nach Beginn eines Frühlings- oder Sommerregens (wenn die auf dem Boden liegenden Pollen durch die Regentropfen aufgewirbelt wurden) ist die Pollenbelastung besonders hoch. Auf dem Land ist die Pollendichte in den frühen Morgenstunden am größten. In der Stadt dagegen in den Abendstunden!

 

Tagesverlauf des Pollenflugs
Tagesverlauf des Pollenflugs

 

Heuschnupfen wird meist saisonal ausgelöst, während z. B. Tierhaare, Hausstaubmilben und Schimmelpilze zu den ganzjährigen (sog. perennialen) Allergieauslösern zählen. Hier finden Sie weitere nützliche Informationen zu anderen Allergien.

 

Weiter zu Diagnose von Heuschnupfen

Pollenflugvorhersage

Pollenflugvorhersage

aktuelle Pollenflugvorhersage für Ihre PLZ...